Streiten lernen – Michael Seiffert Mediation München

Meinungsverschiedenheiten sind keine Störung,

sie sind Alltag in der Kommunikation. Unterschiedliche Auffassungen sind normal, Konflikte sind immer auch Chancen. Verabschieden wir uns vom Wunsch nach dauerhafter Harmonie, eine Auseinandersetzung hat nichts Anrüchiges und ist auch kein Zeichen einer „schlechten“ Beziehung oder gar des persönlichen Scheiterns.

 

Fast jeder streitet sich gelegentlich, aber können wir auch konstruktiv und fair streiten?

Diese Kunst kann und sollte auch erworben werden, um Missverständnissen oder auch gezielten Provokationen gelassener begegnen zu können.

 

Auch „richtig“ streiten will gelernt sein.

Gemeint ist hier das „konstruktive“ Streiten – wer dies nicht beherzigt läuft Gefahr, dass alltägliche Meinungsverschiedenheiten zu ernsthaften Störungen innerhalb einer Beziehung werden.

Beziehung ist dabei nicht nur die klassische Paarbeziehung, sondern jedweder widerkehrende Kontakt, sei es mit den Nachbarn, den Kollegen oder mit der Familie.

Wer hat es nicht schon erlebt, dass einer kleinen Bemerkung eine bissige Auseinandersetzung folgt?

Es lohnt sicherlich, sich mit der Ursache und Wirkung der eigenen Rhetorik auseinander zu setzen.

Denn schwelende Auseinandersetzungen kosten Zeit, Nerven und Geld. Sie belasten das Zusammenleben und/oder die Zusammenarbeit und haben mitunter gravierende Folgen für die eigene Psyche und Gesundheit.

Ein persönliches Coaching oder auch eine Einzelbegleitung, ggf. mit Bezug auf einen konkreten Fall, kann ungemein unterstützend sein.

Sprechen Sie mich bitte an!

Streiten lernen – Michael Seiffert Mediation München

Written by